Für unsere Aktion konnten wir bereits 584 EUR sammeln.

Das ist großartig! Wir danken allen Spendern sehr herzlich. Damit unser Traum wahr werden kann – und wir für jedes Kind (derzeit 73), das im Elisabethstift untergebracht ist, einen Apfelbaum pflanzen können – benötigen wir jedoch noch etwas mehr (nämlich 1241 EUR).
Die kleinen Apfelliebhaber sind Babys bis junge Erwachsene, die nicht immer Waisen sind, sondern in erster Linie sogenannte soziale Waisen, deren Eltern sich nicht angemessen um sie kümmern können. Damit die Kinder und Jugendlichen sehen, dass mit ihnen selbst zusammen etwas gut gedeiht, sollen die Apfelbäume dann auf dem Gelände des Kinderheims wachsen – und nebenbei noch leckere Früchte abwerfen, wenn sie reif sind.
Der Verein „Was wirklich zählt im Leben“ kümmert sich um die Betreuung pflegender Angehöriger, die palliativ Erkrankte bis zum Ende begleiten. Gegründet hat unseren Verein Dr. Sandra Maxeiner und unser Schirmherr ist Roland Kaiser. Durch unsere ehrenamtliche Arbeit wissen wir, wie schwer es ist, nach einem Schicksalsschlag wieder seinen Weg zu finden. Die Herausnahme eines Kindes oder Jugendlichen aus seiner Kernfamilie ist meist auch ein tiefer Einschnitt, die Erlebnisse bis es dazu kommt, nicht selten auch.
Ein Apfelbaum im Container kostet ca. 25,00 Euro ohne Rabatte: Wir haben uns für den Apfelbaum Paradis® ‚Fantasia’® entschieden, da er perfekte Äpfel für Kinder trägt: klein, saftig und süss. Die einjährigen Apfelbäume werden mit Muttererde geleifert, denn wir müssen sicher sein, dass sie gut anwachsen. Wir hoffen von Herzen, dass wir mit Eurer Hilfe jedem Kind einen fruchtigen Schattenspender spenden können. Spendenquittungen sind natürlich möglich und weitere Informationen über uns und unsere Arbeit findet Ihr unter: https://www.was-wirklich-zaehlt-im-leben.de/
https://www.facebook.com/donate/702489173506070/

Kontakt zum Verein