„Jede Erfahrung im Leben ist gut!“

Was zählt wirklich in unserem Leben? Wie können wir das Beste daraus machen und warum sind wir hier? Sandra Maxeiner suchte und fand Antworten auf diese und weitere Fragen in Begegnungen mit ungewöhnlichen Menschen, die existenzielle Lebenserfahrungen gemacht haben.

So traf sie die buddhistische Nonne Ani Choying Drolma aus Nepal, die ihrem gewalttätigen Vater zu vergeben lernte und damit zu einem neuen, positiven Leben fand. Für die 46-Jährige Nonne steht heute fest: „Jede Erfahrung im Leben ist gut, egal ob sie positiv oder vermeintlich negativ ist.“

In Sandra Maxeiners zweitem Interviewbuch finden sich spannende, berührende, weise und inspirierende Lebenserfahrungen und Einsichten. Zu Wort kommen unter anderem der Politiker Gregor Gysi, der Sänger Roland Kaiser, die Schauspielerin Michaela May, Musiker Jens Sembdner und Notfallpsychologe Gerd Reimann.

Buchcover

Im ersten Teil der Reihe stellt Sandra Maxeiner Menschen vor, die zeigen, „Was wirklich zählt im Leben“. Dank einfühlsamer, gezielter Fragen öffneten sich auch Prominente wie der Politiker Wolfgang Bosbach, Schlagersänger Roland Kaiser, die Schauspielerinnen Jutta Speidel und Hansi Jochmann sowie die RTL-Moderatorin Susanne Klehn für Innenansichten ihrer Lebenseinstellungen.

  • Warum macht sich Gutsein nicht an heroischen Taten fest?
  • Weshalb lassen sich Depressionen nicht erklären?
  • Inwiefern verändert eine Krebserkrankung den Charakter?
  • Warum ist mancher ein Held wider Willen?
  • Wieso ist nur Liebe das geeignete Mittel gegen Gewalt?
  • Wie gelingt ein Leben ohne Angst?
  • Und warum können wir sehr wohl einen Unterschied machen?

Antworten auf diese und viele weiteren Fragen geben außergewöhnliche Menschen, die unterschiedlicher nicht sein könnten und doch eines gemeinsam haben: das Bedürfnis, einen Beitrag für die Gemeinschaft leisten zu wollen. Sandra Maxeiners Interviews ermöglichen ungewöhnliche Einblicke in das Innere ihrer Gesprächspartner, darunter Prominente aus Politik, Wirtschaft, Showbiz und Gesellschaft. Deutlich wird, was jemanden antreibt, ehrenamtlich als Sterbebegleiterin tätig zu werden, warum eine erfolgreiche Unternehmerin ihre knappe Freizeit in Ehrenämtern verbringt oder was einen Schüler dazu bewegt, Zivilcourage zu zeigen, während andere ihre Zeit abhängen. Bemerkenswert ist, auf welche Weise Menschen soziales Engagement, tiefe Menschlichkeit und Wertebezogenheit leben, wie sie mit Schicksalsschlägen umgehen und mancher lernen muss, das Leben als Geschenk zu begreifen. Für ihr Buch „Was wirklich zählt im Leben“ hat die Autorin ihren Gesprächspartnern persönliche Erfahrungen und substanzreiche Reflexionen entlockt. Jedes der insgesamt 20 Interviews stellt in gewisser Weise auch ein literarisch-biographisches Kunstwerk dar. Ihr Buch ist in besonderer Weise inspirierend und bringt in Erinnerung, auf welche Werte es im Leben ankommt. Das sollte nachhallen. *Der Erlös kommt dem Verein „Was wirklich zählt im Leben“ zugute.* „Was wirklich zählt im Leben. Über Mitmenschlichkeit, Herzenswärme und die wesentlichen Dinge des Lebens.“

e-book

ISBN: 978-3-952412466
Preis: 8,99 EUR
Seiten: 280

Taschenbuch

ISBN: 978-3-952444122
Preis: 9,99 EUR
Seiten: 280

 

Kontakt